Author Archives: Bernard Bruck

About Bernard Bruck

Bernard, seit Ende 2008 in Berlin lebend, ist leidenschaftlicher Wahl-Berliner. Er berichtet, worüber es etwas zu berichten gibt und das mit kein bisschen weniger Leidenschaft.

Déjà Bu ? – Berlin meets Burgund!

Dass Berlin nicht unbedingt für hochkarätige Weine steht wurde dem aus dem französischen Burgund stammenden Nicolas immer dann vor Augen geführt, wenn er sich auf die Suche nach einem feinen Tropfen machte. Auch aus dieser „Not“ heraus entschied sich der…

Nach dem Berlin-Hype, ist vor dem Berlin-Hype.

Der Berlin-Hype ist vorbei. Zu diesem Schluss jedenfalls kommt man, wenn man den Berichten namhafter US-Medien wie etwa dem Rolling Stone Magazine oder der New York Times, Glauben schenkt. Soll es das gewesen sein, mag sich der ein oder andere…

Movie meets Media 2014 – ein Rückblick

In Berlin steppt bekanntlich nicht nur der Bär, sondern auch die Medien- und Filmbranche. Zum wiederholten Male lud der renommierte Medienveranstalter Sören Bauer zum „Movie meets Media“-Ereignis ins Ritz-Carlton am Potsdamer Platz ein.

WM 2014 | Public Viewing in der Alten Försterei!

Anlässlich der zweiten ordentlichen Hauptversammlung seiner Stadion AG, machte der 1. FC Union Berlin seine Idee von einem Public Viewing der besonderen Art öffentlich. Zur Fußball-WM 2014 soll das legendäre Stadion zum größten Wohnzimmer der Welt werden.

„Flashmeal“ am 1. Dezember auf der Oberbaumbrücke

Am 1. Dezember organisiert die Berliner Nachbarschaftsplattform „Polly & Bob“ in Kooperation mit der Londoner Initiative „Meet and Two Veg“ das erste Berliner „Flashmeal“. Veranstaltungsort ist die beliebte Oberbaumbrücke zwischen Friedrichshain und Kreuzberg.

Robbie Williams am 28. Mai 2014 in der O2-World

Robbie Williams-Fans aufgepasst! Während der britische Vollblut-Musiker und Entertainer seine Berliner Fans 2013 mehr als einmal versetzt hat, ist es nun offiziell: 2014 kommt er zum Konzert nach Berlin in die O2-World am Ostbahnhof.

„Rosa Röhre“ soll in neuem Glanz erstrahlen

Wie die Technische Universität Berlin in Zusammenarbeit mit der Wüstenrot Stiftung bekannt gegeben hat, soll der als „Rosa Röhre“ bekannt gewordene und unter Denkmalschutz stehende weltweit größte Umlauf- und Kavitationstank nun eine Sanierung erfahren.