Classic Open Air | Eröffnungskonzert wegen Gewitter abgebrochen

Wie bereits am letzten Wochenende überzogen auch am Donnerstag heftige Gewitter große Teile Deutschlands. Ab 21 Uhr blitzte, donnerte und regnete es auch in Berlin. Das Eröffnungskonzert des beliebten Classic Open Air am Gendarmenmarkt musste deshalb nach rund anderthalb Stunden aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden.

© Max Pfandl / flickr.com (CC-Lizenz)

Die Veranstalter des Classic Open Air auf dem Gendarmenmarkt teilen auf ihrer Internetpräsenz mit, dass das Eröffnungskonzert der 21. Auflage des beliebten Events leider nach 95 Minuten abgebrochen werden musste. Grund hierfür waren Gewitter, welche ab etwa 21 Uhr in ganz Berlin wüteten. Bereits am letzten Wochenende wurde Berlin von heftigen Unwettern heimgesucht.

Der deutsche Wetterdienst ermittelte am gestrigen Abend innerhalb einer Stunde eine nicht unerhebliche Niederschlagsmenge von etwa 30 Litern pro Quadratmeter. Auch für die kommenden Tage müsse man mit heftigen Gewittern und Niederschlägen rechnen. Grund hierfür seien nicht zuletzt auch die hohen Temperaturen, welche aktuell mit einer beinahe tropischen Luftfeuchtigkeit einhergehen.

Die Veranstalter des Classic Open Air weisen darauf hin, dass es für Besucher des Eröffnungskonzerts vom Donnerstag  „aufgrund der bis zu diesem Zeitpunkt erreichten Spielzeit von 95 Minuten“ kein Rückerstattungsrecht wegen des ausgefallenen Konzerts gebe. Es bleibt zu hoffen, dass Petrus in den kommenden  Tagen etwas Gnade mit den Besuchern des Classic Open Air-Festivals hat, stehen doch noch 4 weitere Spieltage auf dem Veranstaltungsprogramm – so etwa das Abschluss-Konzert am  kommenden Montag mit der britischen Sängerin Katie Melua (wir berichteten).

Wer sich bestmöglich gegen die drohenden Gewitter wappnen will, dem sei dringend empfohlen, eine Regenjacke einzupacken. Auch für den heutigen Abend sagt der Wetterdienst „leichte Gewitter und Regenschauer“ bei Temperaturen von 24-26°C voraus.

(mit Bildmaterial von Max Pfandl / flickr.com)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.