Marilyn Manson und Rammstein treten gemeinsam auf der Echo-Verleihung 2012 auf

Kommenden Donnerstag ist es wieder so weit, dann werden in Berlin einmal mehr die heißbegehrten Echos verliehen. Neben der Preisverleihung kommt es auch noch zu einem wahrhaft sehenswerten Rock-Gipfeltreffen: So tritt US-Rocker Marilyn Manson gemeinsam mit der deutschen Band Rammstein auf. Ein Show-Act der Superlative…

Foto: Marilyn Manson / aleksey.const

Wenn sich am kommenden Donnerstag, 22. März, die internationale Musik-Elite im Palais am Berliner Funkturm einfindet, dann ist alleine das schon absolut sehenswert. Heute nun aber kündigten die ECHO-Veranstalter an, dass sich auch 2 Größen der internationalen Rock-Musik gemeinsam auf der Bühne austoben werden – US-„Schockrocker“ Marilyn Manson und die 1994 in Berlin gegründete Rockband Rammstein. Zusammen werden sie in einer als „Ausnahmeperformance“ angekündigten Show den 1996 von Marilyn Manson veröffentlichten Song „The Beautiful People“ zum Besten geben und so die Bühne zum Beben bringen.

In der offiziellen Presseerklärung heißt es hierzu: „Wenige Tage vor der diesjährigen ECHO-Verleihung am 22. März in Berlin führten konspirative Gespräche zu einem Ergebnis, das rund um den Globus für Aufmerksamkeit sorgen wird. Die Showbühne der ECHO-Verleihung wird unter einem Gipfeltreffen beben, das die Welt noch nicht gesehen hat!“

Am 27. April wird Marilyn Manson sein neuestes Studio-Album „Born Villain“ veröffentlichen. Am 20. März bereits erscheint die neue Single „No Reflection“. Für Rammstein geht mit dem Abend der Verleihung die Chance auf ganze 4 Echos – in den Kategorien „Erfolgreichster Nationaler Act im Ausland“, „Rock/Alternative National“, „Bestes Video National“, und „Erfolgreichster Live-Act National“ – einher.

Abgerundet wird das Bühnenprogramm zudem durch Künstler wie Lana Del Rey, Katy Perry, Die Toten Hosen, Tim Bendzko und Silbermond. Die ECHO-Verleihung – moderiert durch Ina Müller und Barbara Schöneberger – wird ab 20:15 Uhr im Ersten live übertragen. Wer nicht einschaltet, ist selbst schuld!

Weitere Informationen hierzu gibt es unter echopop.de. Zum Live-Stream geht es (am Tag der Veranstaltung) hier.

Bernard Bruck (mit Bildmaterial von flickr.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.