The Dø | Das französisch-finnische Indie-Pop-Duo live im Postbahnhof

Es passiert nicht mehr oft, dass ganz unverhofft aus dem Radio eine zauberhaft klagende Stimme ertönt und einem den ganzen Tag versüßt. Olivia Merilahti, Sängerin des französischen Indie-Pop-Duos The Dø, schaffte dies mühelos und reißt ihre Hörer aus dem gewöhnlichen Alltag in den Bann ihrer Traumwelt. Heute Abend beweist sie dies mit ihrem Partner live im Postbahnhof.

The Dø

© André Gabb | www.cinq7.com

Olivia, die eine finnische Mutter und einen französischen Vater hat, gründete 2007 zusammen mit dem in Paris geborenen Komponisten und Multiinstrumentalisten Dan Levy die Band The Dø. Vor der Gründung arbeiteten beide zusammen an der Musik des Films „Das Imperium der Wölfe“. Ihr eigenes Debütalbum „A Mouthful“ erschien in Frankreich im Jahr 2008 und platzierte sich sofort auf Position eins der französischen Albumcharts. Das zweite Album „Both Ways Open Jaws“ erschien im März 2011. Schon der erste Song „Dust it off“ klingt wunderbar verträumt, sehr einfach und zugleich vollkommen. Die zarte Stimme von Olivia zieht jeden Hörer mit sich. „Dust it off“ bildet neben der aktuellen Single „Too Insistent“ den Höhepunkt des Albums. „Gonna be sick“ ist leichter Softpop, jedoch mit Ohrwurmcharakter und viel Abwechselung. Diese Linie zieht sich durch das komplette Album. Man hört in einigen Stücken (z.B. „No clue“) auch heraus, dass The Dø aus Frankreich kommen. Andere Stücke wiederum sind sehr bass- oder gitarrenlastig; insgesamt ist „Both Ways Open Jaws“ aber ein schönes Album in der Reihe Indie-Pop. Weitere Infos über die Band findet ihr unter thedomusic.com.

Heute Abend spielen die Zwei ein Konzert im Berliner Postbahnhof am Ostbahnhof. Supportet werden sie von Vienna, einem anonymen Berliner Duo mit einer Mischung aus düsterem R’n’B und Indie-Pop. Da kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen.

Tina Schwabe (mit Bildermatrial von www.cinq7.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.