Bayerisches Bier für die Hauptstadt – Hofbräu Berlin öffnet am Alexanderplatz

In München steht ein Hobräuhaus. Das weiß und kennt jeder. Nun soll auch die Bundeshauptstadt eine standesgemäße Bierschenke erhalten. Am Freitag öffnet das Hofbräu Berlin in der Nähe des Alexanderplatzes seine Tore zur weiß-blauen Bierseeligkeit.

© Matthias Stöbener / pixelio.de

Berliner Exil-Bayern, Touristen aus Japan und solche, die das Ende des Oktoberfests noch immer nicht verwinden konnten, haben ab Freitag, den 04. November 2011 ein neues Ziel: das Hofbräu Berlin in der Karl-Liebknecht-Straße 30. Bei Berlin-untypischen, dafür aber beinahe original Münchner Bierpreisen von 7,20 Euro für die Maß Bier (Anm. d. Red. :  das entspricht einem Liter Bier, oder sollte dem zumindest entsprechen – wenn es der Schankwirt gut mit einem meint), soll mitten im Herzen Preußens ein Stück bayerischer Kultur Gäste anlocken. Natürlich stehen auch Weißwürste, Brezen und Hax’n auf der Speisekarte.  Die Bedienungen tragen Dirndl oder Lederhosen. Doch lässt man auch hiesiges Lokalkolorit zu. Im Hofbräu am Alex muss niemand auf die geliebte Berliner Currywurst verzichten.

Und genau hier fangen die Probleme mit dem Original in München an. Da man sich in Berlin nicht an die peniblen Vorgaben aus München halten wollte und sich auch nicht bei den Lizenzgebühren einigen konnte, versagten die Bayern dem Berliner Ableger die Weihen, sich offiziell Hofbräuhaus nennen zu dürfen. Dieses fehlende Suffix wird der Stimmung in Europas wohl größtem bayerischen Wirtshaus aber keinen Abbruch tun. Mehr als 2.000 Gäste finden auf den Bierbänken im Höfbräu Platz.

Ob man abgesehen von der weiß-blauen Dekoration, dem Bier und den Weißwürsten viel original Bayerisches oder gar echte Bayern im Berliner Hofbräu antreffen wird, bleibt abzuwarten. Ist doch selbst das Münchner Original zu großen Teilen nicht von Einheimischen sondern von Touristen bevölkert. Prost!

Martin Schlereth (mit Bildmaterial von pixelio.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.