BOY | zwei junge Frauen erobern die Musikwelt und am 2. November den Festsaal-Kreuzberg

Schon ein paar Wochen geistern die zauberhaften Damen Valeska Steiner und Sonja Glass, die eine aus der Schweiz, die andere aus Hamburg, durch deutsche Radiosender. BOY, das Duo zweier elfenhafter junger Frauen, welche zudem musikalisch wunderbar miteinander harmonieren, stellt derzeit die Musikwelt auf den Kopf. Ihr Konzert in Berlin am 28. September ist bereits restlos ausverkauft. Zur Freude aller Fans gibt es am 2. November einen weiteren Konzertzusatztermin in Berlin.

BOY

© Benedikt Schnermann

Die beiden Damen lernten sich 2009 bei einem Popkurs in Hamburg kennen. Valeska Steiner hatte bereits vorher als Singer-Songwriterin in ihrer Heimat auf sich aufmerksam gemacht, während Sonja Glass eine klassische Musikausbildung an der Hochschule der Künste in Arnheim (Niederlande) genoss. Als sie sich in Hamburg begegneten, war es um sie geschehen. Natürlich nicht im klassischen Sinne, denn Sonja war von Valeskas Stimme (welche in der Presse schon mit Leslie Feist verglichen wurde) so begeistert, dass sie sich keine andere Stimme für ihre Musik mehr vorstellen konnte. Dies beruhte auf Gegenseitigkeit, denn als Sonja dann ihrer zukünftigen Partnerin Songfragmente mailte und hier ebenfalls auf Begeisterung stieß, war BOY geboren.

Seit 2008 feilten die beiden an ihrem Album, welches mit sanften Klängen, gepaart mit englischen Texten und auch mal kräftigen Beats, in Richtung Indie-Pop geht. Ihre Songs handeln von Liebe, Freunden und auch mal unverschämten Konzertveranstaltern. In dem Song „Drive“ singt Valeska von ihrem Umzug nach Hamburg. Ihre Mutter fuhr sie mit dem Auto in die Hansestadt, während sie mit ihren letzten Eindrücken von ihrer Heimat vorerst Abschied nahm. Sie klingt so frei und hingebungsvoll, dass man glatt in dem Song versinken könnte. „Little Numbers“ kommt schon viel tanzbarer daher und bringt das Gefühl von Sommer mit sich. An vier Stücken des Albums „Mutual Friends“, welches am 2. September hierzulande erschien, hatte der französische Drummer der Synthie-Rocker Phoenix seine Finger im Spiel. Die Voraussetzungen sind also bestens, und von Valeska und Sonja wird man sicher noch Einiges hören – heißt es doch gleich im ersten Song „This is the beginning…“.

Am 2. November spielen BOY live im Festsaal Kreuzberg, und wer Karten ergattern möchte, sollte sich beeilen. Bereits vergangene Konzerte waren oft restlos ausverkauft oder wurden aufgrund der großen Nachfrage in größere Venues verlegt.

Tourdaten für 2012:

18.02.2012 Leer | Zollhaus (Zusatztermin)
19.02.2012 Münster | Skaters Palace (verlegt von Gleis 22)
20.02.2012 Bielefeld | Kamp
21.02.2012 Bremen | Schlachthof
22.02.2012 Hamburg | Große Freiheit 36 (AUSVERKAUFT)
24.02.2012 Leipzig | Theaterfabrik
25.02.2012 Berlin | Postbahnhof (AUSVERKAUFT)
27.02.2012 Würzburg | Posthalle
28.02.2012 Erlangen | E-Werk
29.02.2012 A-Graz | PPC
01.03.2012 A-Innsbruck | Weekender
02.03.2012 München | Alte Kongresshalle (verlegt von 59:1)
03.03.2012 Karlsruhe | Tollhaus
05.03.2012 Freiburg | Jazzhaus
06.03.2012 Darmstadt | Centralstation
07.03.2012 Köln | Live Music Hall
08.03.2012 Berlin | Postbahnhof (Zusatztermin)
09.03.2012 Hannover | Musikzentrum

05.08.2012 Berlin | Zitadelle Spandau
Tina Schwabe (mit Bildmaterial von Benedikt Schnermann / fourartists.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.