Coke Sound Up Festival 2011 am Brandenburger Tor

Am 2. Oktober rocken neben Jennifer Rostock, Culcha Candela und Mando Diao auch Sunrise Avenue und weitere exklusive Bands die Bühne am Brandenburger Tor. Der krönende Abschluss des Coke Sound Up Musikprojektes, er kann sich sehen lassen.

© coca-cola-gmbh.de

© coca-cola-gmbh.de

Bevor der Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober begangen wird, ist es den Bands der Coke Sound Up Tour vergönnt, ihr Können unmittelbar vor dem Brandenburger Tor unter Beweis zu stellen. Am Vorabend des Tages der deutschen Einheit geben sich Mando Diao, Culcha Candela, Jennifer Rostock, Sunrise Avenue, One Night Only und Jenix ein Stelldichein der besonderen Art.

Von 15 bis etwa 23 Uhr rocken die internationalen und nationalen Musikgrößen im Rahmen des Coke Sound Up Festivals den Pariser Platz – und das nicht zu knapp. Das Beste aber: Der Eintritt ist kostenlos. Das Finale des mit über 40 Konzerten (u.a. Good Charlotte. N*E*R*D, Maroon 5, My Chemical Romance)  in mehreren deutschen Städten gestarteten NewComer Musikprojekts endet damit. Coca Cola feiert in diesem Jahr sein 125. Jubiläum und lässt es krachen. Nach eigenen Angaben rechnet man zum Finale „mit hunderttausenden Fans“, welche in den Tag der deutschen Einheit hineinfeiern wollen.

Mando Diao planen nach eigenen Angaben eine spezielle Setlist für den Auftritt am 2. Oktober – auch bisher unveröffentlichte Songs sind zu erwarten.  Für die Jungs von Sunrise Avenue gibt es nach eigenen Aussagen an diesem Tag „keinen besseren Ort auf der Welt, um ein Konzert zu spielen“, die Multikulti-Rapper von Culcha Candela ihrerseits freuen sich unterdessen „diebisch“ auf ihr Heimspiel in Berlin. Was also soll dem Event an historischem Ort noch im Wege stehen?

Der Einlass erfolgt ab 10 Uhr über  Ebertstraße/Ecke Behrendstraße, Ebertstraße/Ecke Scheidemannstraße oder über den Großen Stern. Gerockt wird ab 15 Uhr. Weitere Informationen findet ihr unter meincokebonus.de.

Für diejenigen, die das Spektakel nicht vor Ort verfolgen können, überträgt VIVA das Festival live auf die heimische Mattscheibe. Auch Haupstadtstudio.com wird mit von der Partie sein und im Anschluss mit einem Foto-Bericht über das Event berichten.

Bernard Bruck (mit Bildmaterial von coca-cola-gmbh.de)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.