Karneval der Kulturen 2011 in Berlin

Seit 16 Jahren ist der Karneval der Kulturen ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Berlin. Auch in diesem Jahr wird der farbenfrohe Umzug, der gleichzeitig ein Zeichen des solidarischen Miteinanders ist, Menschen verschiedener Kulturen und Lebensweisen zusammenbringen. Vom 10. bis 13. Juni feiert Berlin seine Vielfalt.

© Frank Löhmer / karneval-berlin.de
© Frank Löhmer / karneval-berlin.de

Wenn der regierende Bürgermeister Berlins, Klaus Wowereit, von einer „exzellenten Visitenkarte für Berlin“ redet und hiermit den seit 1995 alljährlich stattfindenden Karneval der Kulturen meint, kann man ihm nur beipflichten. Organisiert durch die Berliner Werkstatt der Kulturen in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Kreuzberg-Friedrichshain zieht der Berliner Karneval der Kulturen Jahr für Jahr hunderttausende Zuschauer an. Im Jahr 2010, so die Angaben der Organisatoren, besuchten 1,3 Millionen Zuschauer das Straßenspektakel, welches sich in Umzug („Kreuzkölln“) und Straßenfest (Kreuzberg) aufteilt.

Straßenfest
Vom 11. bis einschließlich 13. Juni findet im Herzen Kreuzbergs das Straßenfest des Karnevals der Kulturen statt. 4 Bühnen, 1 „grüner Bereich“, der „Rasen in Aktion“, sowie unzählige Stände und Buden laden die Zuschauer und Feierlustigen in unmittelbarer Nähe zum U-Bahnhof Hallesches Tor zum ausgelassenen Feiern ein. Ob Speisen, Getränke, Gewürze, Kostbarkeiten oder Schnickschnack –  es gibt fast nichts, was man auf dem Straßenfest nicht finden würde. Die vier Bühnen des Straßenfestes präsentieren darüberhinaus Musik aus vier unterschiedlichen Weltregionen (siehe: Bühnenprogramm). Der ‘Grüne Bereich’ in der Zossener Straße unterdessen bietet einen eigenen Raum für Projekte und Firmen, die sich im Sinne der Nachhaltigkeit engagieren. Besucher finden hier gezielt Informationen und Produkte vom biozertifizierten Kaffee bis hin zum Fahrrad-Stromerzeuger. Als Fest im Fest konzipiert ist der „Rasen in Aktion“ – auf dieser Wiese wird fantasievoll gebastelt, beschwingt gezaubert, bunt getanzt, fröhlich performt, wild getrommelt (siehe: Programmübersicht).

 

© Daniela Incoronato / karneval-berlin.de

© Daniela Incoronato / karneval-berlin.de

Umzug
Der mittlerweile legendäre Umzug anlässlich des stadtweit gefeierten Karnevals der Kulturen findet am 12. Juni zwischen 12:30 Uhr und 21:30 Uhr statt. Dieser farben- und facettenreiche Umzug mit unzähligen teilnehmenden Umzugsgruppen und -waggons erstreckt sich vom Hermannplatz über die Hasenheide bis hin zur Yorckstraße und wird erfahrungsgemäß von tausenden Feierlustigen begleitet. Viele der Umzugsgruppen greifen politisches Tagesgeschehen auf; Migrations- oder Umweltpolitik, aber auch persönliche Geschichten werden auf die Straße gebracht. Musik, Tanz, Performance, Großfiguren, Interaktion, Streetart – so vielseitig wie die Teilnehmer ist auch dieses Jahr wieder das Programm des Umzugs.

Da es in der Vergangenheit immer wieder zu mehr oder minder nennenswerten Beeinflussungen des Umzugs bzw. des Straßenverkehrs durch die Zuschauermassen kam, haben die Organisatoren des Festivals neben dem Routenplan auf ihren Seiten eine Liste von Verhaltensregeln bereitgestellt. Es gilt den Anweisungen von Beamten und Organisatoren vor Ort Folge zu leisten.

Bernard Bruck (mit Bildmaterial von karneval-berlin.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.