5. Berliner Jugger Pokal auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof

Wer sich in den Sommermonaten der letzten Jahre öfter mal im Volkspark Friedrichshain herumtrieb, konnte neben zahlreichen anderen Sportlern vereinzelt auch Truppen beobachten, welche mit komischen Schlägern, einem permanenten Trommelton und skurilen Schlachtrufen die Aufmerksamkeit der Parkbesucher auf sich zogen. Das Ganze nennt sich Jugger und ist mittlerweile eine anerkannte Sportart. An diesem Wochenende findet bereits der fünfte Jugger Pokal auf dem Flughafen Tempelhof statt.

Jugger

© Susanne Serwe / jawaka.net

Jugger, entstanden aus dem Film „The Blood Of Heroes“, ist eine Mannschaftssportart, die eine Mischform aus einem Ballspiel (ähnlich Rugby mit weniger Kontakt) und einer Art „Nahkampfschlacht“ (ähnlich Fechten, aber mit mehr als 2 Spielern gleichzeitig) darstellt. Der Jugger e.V. Berlin ist ein offizielles Mitglied des Berliner Turnerbundes.

Ein Jugg ist neben Schädel die Bezeichnung für den hundeschädelförmigen Schaumstoffball, der beim Juggern verwendet wird. Nur einer der fünf Spieler aus jedem Team darf ihn berühren und ins Tor („Mal“) tragen. Die anderen vier müssen ihn mit ihren sogenannten „Pompfen“ und einer Kette schützen. Wer abgeschlagen wurde, muss für kurze Zeit aussetzen. Der Begriff „Pompfe“, ein fast zwei Meter langer Stab ähnlich einem riesen Q-Tip, wurde im Film geprägt durch das Geräusch, das eine Pompfe beim Treffen des Gegners verursachte.

Das erste offizielle Juggerfeld, welches auch zu Trainingszwecken genutzt wird,  fand nun sein Zuhause auf dem Platz der Tempelhofer Freiheit.  Vom 7. und 8. Mai werden 16 Teams aus Berlin, Cottbus, Göttingen, Greifswald, Halle, Hannover, Jena und Lippstadt auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof erwartet; darunter auch die Deutschen Meister Rigor Mortis und GAG sowie Mannschaften namens Skúll!, !Lluks, Falco Jugger, RaP und als Gäste die Cottbus Klatscher, Blackout Göttingen, die Zonenkinder aus Jena und Die Leere Menge aus Greifswald. Der BJP (Berliner Jugger Pokal) ist das jährliche Jugger Saisonauftaktturnier. Eröffnet werden Spielfeld und Turnier am Samstag um 11:00 Uhr von der Vizepräsidentin für Freizeitsport des Berliner Turn- und Freizeitsportbundes, Frau Gina Martin. Am Sonntag, dem 8. Mai, feiert das Pilotprojekt „Tempelhofer Freiheit“ sein einjähriges Jubiläum und stellt seine Pionierprojekte vor, zu denen auch Jugger gehört.

Veranstaltungsdaten des 5. Berliner Juggerpokals
Samstag, 7.5.2011, 11:00-11:30 Uhr Eröffnung
Samstag, 7.5.2011, 11:30-18:00 Uhr Vorrunde
Sonntag, 8.5.2011, 11:00-17:00 Uhr KO-Runden und Finale

weitere Infos zum Spiel und den Regeln findet ihr unter tempelhoferfreiheit.de und jugger.de

Tina Schwabe ( mit Bildmaterial von flickr.com bzw. Susanne Serwe auf jawaka.net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.