„Kindermusik mit Erwachsenen Texten!“ | Friska Viljor am 5. Mai im Astra Kulturhaus

Alkohol und Liebeskummer. Wohl die beste Voraussetzung um Musik zu schreiben. Zumindest für Daniel Johansson und Joakim Sveningsson, die während einer durchzechten Januarnacht im kalten Stockholm in ihrem Aufnahmestudio landeten und ihren Frust und Schmerz nach ihren gescheiterten Beziehungen in Songtexten niederschrieben.

Joakim Sveningsson

Joakim Sveningsson

Daniel Johansson

Daniel Johansson

Heraus kam ihr Debütalbum „Bravo“, mit dem sie 2006 bis 2007 auch durch Deutschland tourten und auf zahlreichen Festivals gute Laune verbreiteten. Bei der Wahl ihrer Instrumente greifen sie auch mal auf zerbrochene Gitarren, Bläser, ein Glockenspiel oder Falsettchöre zurück. Sie mischen Folk und Elektro und kreieren hierbei ihren ganz eigenen unverkennbaren Musikstil. Nach jedem Konzert- oder Festivalauftritt bleibt einem ein „We Are Happy Now“-Lalala stundenlang im Kopf, und schallte schon über so manchen Festivalcampingplatz.

Nach „Tour de hearts“ 2008 und „For New Beginnings“ 2009 erschien am 25. März ihr drittes Album „The Beginning Of The Beginning Of The End“. Der gute alte Schweden-Rock ist wieder da. Sogar ziemlich positiv klingt ihr Album und läutet einmal mehr den kommenden Sommer und die Festival Season ein. Sänger Joakim Sveningsson bezeichnete ihren Musikstil einmal als „Kindermusik mit erwachsenen Texten!“. Und genau das beschreibt es am Besten.

Auch in Berlin gibt die Indie-Band am 05. Mai 2011 im Astra Kulturhaus ein Konzert zum Besten. Karten gibt es bereits ab 21 Euro wie immer an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Informationen findet ihr unter: friskaviljor.net.

Tina Schwabe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.