Bosse rockt im April den Berliner Postbahnhof am Ostbahnhof

Sehnsüchtig haben wir gewartet, und nun ist es endlich soweit: Bosse geht Ende März mit seinem neuen Album „Wartesaal“ wieder auf Tour und spielt im kommenden Sommer auch wieder auf einigen Festivals in Deutschland.

Axel Bosse

© Katja Kloth

Mit seinem Album „Taxi“ gelang dem gebürtigen Braunschweiger Axel Bosse 2009 der entgültige Durchbruch. Den Einstieg in die Musikbranche fand er mit seiner damaligen Band Hyperchild, welche sich aufgrund musikalischer und kreativer Differenzen bereits nach zwei Jahren wieder auflöste

Seit 2003 ist der Indie-Musiker nun als Bosse solo unterwegs. Viele seiner Songs haben mittlerweile Kultcharakter und beschreiben die wirren Gedanken, welche ein junger Erwachsener unserer Zeit oft mit sich rumträgt. Alltagssorgen, das Schwelgen in Erinnerungen längst vergangener Zeiten, Liebesgeständnisse aber auch der oft darauf folgende Liebeskummer sind nur einige Themen seiner Songtexte. In dem Lied „3 Millionen“ erzählt Bosse ziemlich bildhaft, wie es sich anfühlt, sich in der großen Hauptstadt mit Trennungsschmerz und Ablenkungsmanövern über Wasser zu halten und gleichzeitig einen Umgang mit seiner Gefühlswelt zu finden. Berlin gilt schließlich schon lange als die Stadt mit den meisten Singles Deutschlands und auch Axel lebte eine Zeit lang hier. Weitere Berlin-Erfahrung teilte er mit uns in dem Lied „U-Bahn“ in Kollaboration mit dem DJ Oliver Koletzki, welches ebenfalls 2009 veröffentlicht wurde.

Bereits Ende Februar erschien das neue Album „Wartesaal“. Ab dem 24. März geht er wieder auf Tour und beehrt uns Mitte April auch mit zwei Terminen in Berlin. Am 16. und 17. April spielt er im Postbahnhof am Ostbahnhof. Während das erste Konzert bereits ausverkauft ist, sind für den zweiten Termin noch Karten unter 20€ zu haben. Also ranhalten!

„Herz alle. Konto leer. Das letzte Geld, Wohnungstür…“ und auf zum Bosse Konzert.

Tina Schwabe (mit Bildmaterial von Katja Kloth)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.