ITB Berlin – Die Welt zu Gast auf der Messe

Der Tourismusstandort Berlin kann seit Jahren mit immer neuen Rekordmeldungen aufwarten. Doch kommen nicht nur immer mehr Touristen in die Stadt. Auch der Messestandort Berlin weiß zu überzeugen. Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) ist die weltweit größte Messe rund um das Thema Urlaub und Reisen.

© 2011 Messe Berlin GmbH

Nach der Eröffnung durch Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle können sich Fachbesucher seit dem 09. März ein Bild von den neuesten Trends und Entwicklungen in Sachen Reisen machen. Am Samstag und Sonntag öffnet die Messe ihre Tore nun auch für jene, um die es eigentlich geht: Privatbesucher und somit potenzielle Urlaubsgäste. Offizielles Partnerland der ITB 2011 ist Polen. Besonderes Interesse gilt jedoch den Messeauftritten der nordafrikanischen Staaten. Vor allem Tunesien und Ägypten sind wirtschaftlich in großem Maße vom florierenden Tourismus abhängig. Die politischen Unruhen der vergangenen Wochen und Monate haben diesen jedoch stark beeinträchtigt und zahlreiche Urlauber von Reisen in diese Länder abgehalten. Während in Tunesien und Ägypten langsam wieder Ruhe und so etwas wie Normalität eingekehrt ist, gerät der Konflikt in Libyen zusehends außer Kontrolle. Doch obwohl sich das Land praktisch im Bürgerkrieg befindet, wollen zahlreiche Austeller auf der ITB das touristische Potential Libyens hervorstellen.

Insgesamt präsentieren etwa 11.000 Austeller aus mehr als 180 Ländern auf gut 160.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche die neuesten Entwicklungen der Reisebranche. Wer sich als Privatperson  über Urlaubstrends informieren will und Inspirationen für den nächsten Trip sucht, hat am 12. oder 13. März von 10 bis 18 Uhr die Möglichkeit durch die Hallen der Berliner Messe zu schlendern. Karten sind ab 8,00 EUR erhältlich.

Weitere Informationen gibt es auf Homepage der ITB Berlin.

Martin Schlereth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.