S-Bahn wieder mit 80 km/h unterwegs

Seit heute steuert die Berliner S-Bahn die Bahnhöfe wieder mit voller Geschwindigkeit an. Seit dem 24. Januar fuhr die S-Bahn mit nur noch 60, statt der üblichen 80 km/h. Nun kehrt man wieder zum ursprünglichen Fahrplanangebot zurück – „es treten wieder die zuvor geltenden Abfahrtszeiten und Fahrplantakte in Kraft“, so das Unternehmen.

© Janine / pixelio.de

© Janine / pixelio.de

Nachdem die Berliner S-Bahn in den vergangenen Wochen und Monaten – wenn überhaupt – nur wenig Positives zu vermelden hatte und nun auch noch teils bestreikt wird, kommt die aktuelle Meldung sehr erfreulich für den Fahrgast. Nicht nur fahren die Züge wieder schneller, nein, auch die Taktung der jeweiligen Bahnen soll nun wieder eingehalten werden können. So soll die Ringbahn beispielsweise wieder alle 5 Minuten in Anspruch genommen werden können.

Somit ist man aktuell von seiten der S-Bahn – nach eigenen Angaben – nicht mehr auf die Ergänzungsangebote von Regionalbahn und Bussen angewiesen.

Weitere Informationen hier…

Bernard Bruck (mit Bildmaterial von pixelio.de)

2 comments

  1. Florian P.

    Wurde auch Zeit! Fragt sich nur ob sich dadurch jetzt auch wirklich die schandhafte Situation ändert… ich denke die letzten Monate haben gezeigt, dass es noch eine Weile dauern wird bis der Normalzustand wiederhergestellt ist…

  2. Uebelkraehe

    von wegen volle Geschwindigkeit! Das ist nicht mal Vorkriegsstandart!
    Vom NotNotfahrplan wieder zum Notfahrplan könnte man das nennen.
    Dann wird auch noch mit dem Auslaufen der Betriebserlaubnis für die 480er und 485er Züge gedroht, obwohl die im Gegensatz zu den 481/482ern auch aus höheren Geschwindigkeiten als 100 zum Anhalten zu bewegen sind, was eben diese „rollenden Computer“ nicht fertigkriegen!
    Da ist doch irgendwo verkehrte Welt! Es kann doch nicht angehen, dass im 21. Jahrhundert während der Fahrt wieder Blümchen gepflückt werden können und die Züge von Fahrplanwechsel zu Fahrplanwechsel langsamer werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.