Frühes Weihnachtsgeschenk: Gratis Probeparken unterm Alex

Am 27. November eröffnet die neue Tiefgarage am Alexanderplatz. An und für sich ist dies kein all zu außergewöhnliches Ereignis, doch haben sich die Betreiber zur Eröffnung ein besonderes Schmankerl für Berlins Autofahrer ausgedacht. Bis zum 29. November ist das Parken für eine Stunde gratis.

© Frank Kropp / pixelio.de

Auch wenn Einparken in drei Zügen nicht zu den Paradedisziplinen vieler Autofahrer gehört, so ist ein Probeparken doch eher ungewöhnlich. In Anbetracht sich häufender Negativschlagzeilen im Bezug auf das Parken in Berlin, kommt das Eröffnungsangebot aber gerade recht. Mit Einführung der Parkraumbewirtschaftung im Bezirk Prenzlauer Berg zum 01. Oktober endeten für viele Berliner Autofahrer die rosigen, weil kostenlosen Parkzeiten. Nun veröffentlichte auch noch der ADAC einen Test zum Zustand ausgewählter deutscher Parkhäuser. Unter den Testobjekten befanden sich auch fünf Berliner Parkhäuser. Während das Parkhaus Unter den Linden / Staatsoper die Note „sehr gut“ bekam, fiel das Parkhaus am Hotel Park Inn am Alexanderplatz – ganz in der Nähe der neuen Tiefgarage – mit besonders eklatanten Mängeln auf bzw. durch. Den gnadenlosen Testern des Automobilclubs war dies die Bewertung „sehr mangelhaft“ wert.

Bei Einwohnern wie Besuchern, welche das erste Adventswochenende für einen Besuch auf einem der Weihnachtsmärkte auf und rund um den Alexanderplatz oder zum Weihnachsgeschenkekauf nutzen wollen, werden die 650 kurzzeitig kostenlosen Stellplätze vermutlich auf viel Gegenliebe stoßen. Regulär kostet eine Stunde Parken zwei Euro- genau wie in Prenzlauer Berg.

Martin Schlereth begin_of_the_skype_highlighting     end_of_the_skype_highlighting (mit Bildmaterial von pixelio.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.