Fotorevue – Zombiewalk 2010 durch Berlin

Am Halloweensonntag, 31. Oktober,  gegen 17 Uhr staunte man am Alexanderplatz nicht schlecht als auf einmal aus allen Ecken blutverschmierte Gestalten hervorkrochen. Es war  nun einmal Halloween und die Zombies waren los!

Zombiewalk 2010
Bild: hauptstadtstudio.com

Der Zombiewalk 2010 durch Berlin, veranstaltet durch das Berlin CityMobber-Kollektiv, fand in diesem Jahr passenderweise schon zum wiederholten Male an Halloween statt. Die Zombies starteten am Alexanderplatz und maschierten zunächst weiter Richtung Hackescher Markt, vorbei am Roten Rathaus bis zum Brandenburger Tor und erschreckten alle Leute, die ihren Weg kreuzten. An markanten Plätzen versammelten sich alle und tanzten eine vorher einstudierte einminütige Choreografie zu Michael Jacksons Klassiker „Thriller“. Trainiert wurde an allen Oktoberwochenden, meistens Samstags in der Nähe der Greifswalder Straße. Unterstützt wurden die Veranstalter von www.maskworld.com, einem Kostümgeschäft in Berlin, welche Blutkapseln und künstliche Wunden zur Verfügung stellten.

[nggallery id=25]

Die Berlin CityMobber veranstalten regelmäßig Flashmobs in der Hauptstadt unter anderem in U-Bahnen oder auch als „Men In Black“. Infos findet ihr unter berlincitymobber.de.

Tina Schwabe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.