Derby-Fieber in der Hauptstadt

Endlich ist es soweit, das erste Punktspiel in der Fußball Bundesliga zwischen dem 1. FC Union Berlin und Hertha BSC Berlin steigt am Freitag Abend (Anpfiff  18.00 Uhr) in der ehrwürdigen Alten Försterei. Die unterschiedliche Vereinshistorie, die größtenteils geprägt wurde durch die Teilung Berlins, sorgte dafür dass das letzte Punktspiel vor 60 Jahren zwischen den Köpenickern und den Charlottenburgern am 30. April 1950 stattfand (5:1 für Union).

In der Zeit der Teilung Berlins begann eine Fanfreundschaft und viele Ostberliner Fußballfans nutzten die Gelegenheit wenn die Hertha ein Europacup-Spiel gegen einen Verein aus Osteuropa antreten musste und jubelte dem Westverein zu. Umgekehrt fuhren immer wieder viele Westberliner nach Köpenick um die Unioner bei ihren Punktspielen zu unterstützen. So kam es dann auch dass beim ersten Spiel der Blau-Weißen nach der Maueröffnung am 11. November 1989 (gegen SG Wattenscheidt 09) ca. 11000 Unioner, reichlich ausgestatten mit Vereins-Devotionalien, in das Olympiastadion pilgerten und gemeinsam mit den Herthafans das Zweitligaspiel verfolgten. Am 27. Januar 1990 folgte dann ein Freundschaftsspiel vor 51.270 Fans zwischen den beiden Vereinen und die Herthaner und Unioner lagen sich freudetrunken in den Armen und feierten gemeinsam die Wiedervereinigung, das Spielergebnis von 2:1 für die Westberliner war da nur nebensächlich. Das letzte Aufeinandertreffen beider Vereine war das Freundschaftsspiel zur Einweihung des umgebauten und modernisierten Stadions An der Alten Försterei am 8. Juli 2009, das Hertha BSC wieder für sich mit 5:3 entscheiden konnte.

Am heutigen Abend wird sich nun zeigen ob die lang gewachsene Fanfreundschaft, die in den letzten Jahren etwas bröckelte, noch Bestand hat und es bei einem friedlichen Aufeinandertreffen beider Lager bleibt. Haben doch einige Vereinsfunktionäre in den letzten Tagen unnötige Aussagen getroffen und damit Öl ins Feuer der der etwas aufgeheizten Stimmung gegossen. Die Polizei ordnete dieses Spiel als Risikospiel ein, geht aber davon aus das es einigermaßen friedlich vonstatten geht.

Manuel Seifert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.