Rock’n Roll unplugged – Stromausfall in Berlin legt Radiosender lahm

Stille, wo sonst laute E-Gitarren das Rockherz bzw. Trommelfell höher schlagen lassen. Am Dienstagabend gegen 22:00 Uhr ließ ein Stromausfall im Bereich Hackescher Markt den Berliner Radiosender Star FM vorübergehend verstummen.

© froschi5561 / pixelio.de

Plötzlich wurde es still im Radio. Statt Maximum Rock hieß es erst mal Sendepause bei Star FM. Da die Radiostation ohne Strom keinen Ton mehr von sich geben konnte, machte sich das Star-FM-Team daran, die Hörer über die Facebookseite des Senders auf dem neusten Stand der Dinge zu halten. Dort ließ man verlauten, dass die Ursache für den Stromausfall in einem beschädigten Starkstromkabel an der Jägerstraße lag. Weiter hieß es, dass etwa 1300 Haushalte betroffen waren. Als kleinen Tipp bekamen die zu Lesern degradierten Hörer ein „ENJOY THE SILENCE!“ mit auf dem Weg.

Und die Stille sollte andauern. Erst wenige Minuten vor Mitternacht ging es weiter im Programm, und der zuständige Stromversorger ermöglichte wieder  AC/DC-Genuss in Reinkultur. Kein Wunder auch, dass schon wenige Minuten später Die Toten Hosen mit ihrem Song „Strom“ über den Äther gingen.

Martin Schlereth (mit Bildmaterial von pixelio.de)

1 comment

  1. Xdelio

    Es war ein Defekt an einem Starkstromkabel (10.000 Volt) in der Oranienburger Straße, unweit einiger Gastronomieläden.

    Weit und breit war es Dunkelheit! Kerzen mussten besorgt werden, damit man wenigstens sein eigenen Schatten sehen konnte und die „Mini-Katastrophe“ ein wenig ordnen konnte.

    Desweiteren wird momentan das Problem behoben, trotz integriertem „Umleit-Strom“ und es wird gebudeelt und gebaut.

    Gegen 11 Uhr heute zum 30.06. sollte alles behoben sein.

    Veraltete Leitungen haben Touristen und Einheimische gleichermaßen erschreckt, dennoch gab es keine menschlichen oder sachlichen Schäden zu verbuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.