Made in Berlin – das Lebensgefühl einer Stadt in der neuen Varietéshow im Wintergarten

Am 6. Mai stellt das Varietétheater Wintergarten seine neue Show „Made in Berlin … der ganz normale Wahnsinn“ vor. Eine Show über, aus und für Berlin.

© wintergarten-berlin.de

Nachdem das Varietétheater an der Potsdamer Straße mit dem traditionsreichen Namen im Februar durch „Die fabelhafte Variete Show“ mit Meret Becker (Hauptstadtstudio berichtete) eine gelungene Wiederaufstehung feiern konnte, soll nun die Erfolgsgeschichte fortgeschrieben werden. Die neue Show „Made in Berlin“ knüpft an die Varietétradition des Berlins der wilden 20er Jahre an; aber nicht nur. Mit Artistik und Musik möchte Regiseur Markus Pabst das heutige Lebensgefühl der Stadt auf die Bühne bringen. „Schräge Vögel, Freaks, Biedermänner und Normalos“ sowie „Musik von Marlene bis Peter Fox“.

Die neue Show läuft immer mittwochs bis sonntags vom 6. Mai bis 12. Juni und vom 14. Juli bis 25. September 2010. Pünktlich mit dem ersten Spiel der Deutschen Nationalmannschaft, legt die Show für die Dauer der Fußballweltmeisterschaft eine Sommerpause ein. Also keine Ausrede: Berliner, nix wie hin!

Martin Schlereth begin_of_the_skype_highlighting     end_of_the_skype_highlighting (mit Text- und Bildmaterial von wintergarten-variete.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.