Stau in Mitte

Seit Montagmorgen ist die Leipziger Straße in Richtung Alexanderplatz in Mitte vorraussichtlich bis zum 18. Juni für den Verkehr gesperrt. Grund hierfür sind umfangreiche Bau- und Sanierungsarbeiten von Bezirk, BVG und Wasserbetrieben, welche die nächsten 3 Monate noch andauern sollen.

© Rainer Sturm / pixelio.de

© Rainer Sturm / pixelio.de

Täglich durchqueren rund 42.000 Autofahrer die Leipziger Straße, welche nun für etwa 3 Monate einseitig gesperrt sein wird und somit ein kleines Verkehrschaos in Mitte verursacht. Die Mauer-, die Krausen- oder aber die Charlottenstraße , welche nun als Ausweichstraße fungieren müssen,  sind bis zum Ende der umfangreichen Bauarbeiten Einbahnstraßen. Während die BVG an der Kreuzung Leipziger Straße / Friedrichstraße ihren U-Bahntunnel abdichtet, kümmert sich der Bezirk um die Instandsetzung der Straßendecke. Die Berliner Wasserbetriebe wiederum nutzen die Gelegenheit um neue Leitungen zu verlegen.

Bernard Bruck (mit Bildmaterial von pixelio.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.