Evergreen: Internationale Grüne Woche

Vom 15. bis 24. Januar 2010 wird die Internationale Grüne Woche in Berlin zum 75. Mal stattfinden (Gründungsjahr 1926). Zu dieser einzigartigen Ausstellung der Ernährungs- und Landwirtschaft sowie des Gartenbaus werden rund 400 000 Besucher erwartet. 1.600 Aussteller aus 55 Ländern werden ihre kulinarischen Spezialitäten, aber auch Konsumgüter sowie Ideen und Dienstleistungskonzepte für den ländlichen Raum präsentieren.

Die Internationale Grüne Woche (IGW) ist eine in ihrer Ausrichtung einzigartige internationale Ausstellung der Ernährungs- und Landwirtschaft, sowie des Gartenbaus. Nahrungs- und Genußmittelproduzenten aus aller Welt nutzen die IGW in Form von Ländergemeinschaftsschauen und Produktmärkten als Absatz- und Testmarkt, sowie zur Imagefestigung. Im Rahmen der Präsentationen nehmen Produkte wie Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch sowie Molkereiprodukte einen bedeutenden Platz ein. Ein fast vollständiges Wein-, Bier- und Spirituosen-Angebot verbunden mit internationalen Spezialitäten läßt keine kulinarischen Wünsche offen. Entsprechend dem Konsumtrend bieten Agrar-Direktvermarkter und der BIO MARKT mit Produkten aus kontrolliert biologischem Anbau ein aktuelles Angebotsspektrum. Im Bereich Land- und Forstwirtschaft sowie Gartenbau werden neben zahlreichen kommerziellen Beteiligungen, wie z.B. mit nachwachsenden Rohstoffen , auch in halbkommerziellen Schwerpunkten (z.B. Bio-Energie), praktische und wissenschaftliche Erkenntnisse dargestellt. Hierbei wird besonders viel Wert auf die Ausrichtung der jeweiligen Märkte in Mittel- und Osteuropa gelegt.

Bernard Bruck (mit Material von messe-berlin.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.