Berliner Kunstpreis geht an Thomas Langhoff

Der Kunstpreis Berlin 2010 der Berliner Akademie der Künste, soll in diesem Jahr an den Schauspieler und Regisseur Thomas Langhoff (71) gehen. 1938 als Sohn einer bedeutenden Theaterfamilie in Zürich geboren, wuchs Langhoff in Ost-Berlin auf.

Seine Schauspielschule absolvierte er erfolgreich in Leipzig, bevor es ihn zunächst ans Hans Otto Theater in Potsdam zog, wo er die ersten Schritte seiner von Erfolg gekrönten Schauspielerlaufbahn machte. Mitte der 70er Jahre wurde das Berliner Maxim Gorki Theater seine neue Bühne. Es folgten Regiearbeiten am Deutschen Theater Berlin. Im Jahre 1991 wurde Langhoff als Intendant des Deutschen Theaters in Berlin bestätigt.

Der Kunstpreis, welcher jeweils am 18. März eines Jahres offiziell verliehen wird ist mit 15.000€ dotiert und soll an die März-Revolution von 1848 erinnern.

Bernard Bruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.