Berlinale 2010 wirft ihre Schatten voraus

Am Dienstag wurden die ersten 7 Wettbewerbsbeiträge für die 60. Berlinale vorgestellt. Allen voran wird Skandal-Regisseur Roman Polanski mit seiner Robert Harris-Verfilmung „The Ghost Writer“ am Wettbewerb teilnehmen. Der Film mit Pierce Brosnan, Kim Cattrall und Ewan McGregor in den Hauptrollen wird in Berlin als Weltpremiere laufen.

Als erster deutschsprachiger Beitrag wurde die deutsch-österreichischen Produktion „Der Räuber“ von Regisseur Benjamin Heisenberg vorgestellt. Als weitere Beiträge stehen bisher fest, der deutsch-iranische Film „Shekarchi“ („The Hunter“) von Rafi Pitts, „Bal“ („Honey“) von Semih Kaplanoglu und „Na Putu“ („On the Path“) von Jasmila Zbanic.

Eine weitere Weltpremiere wird der neue Film von Martin Scorsese „Shutter Island“ mit den Hollywood-Stars Leonardo DiCaprio, Ben Kingsley und Max von Sydow sein. Dieser Beitrag wird allerdings außer Konkurrenz laufen, genauso wie der Film „My Name is Khan“ mit Bollywood-Superstar Shah Rukh Khan.

Exzentrischer Kult-Regisseur ist Jurypräsident

Den Vorsitz der Jury übernimmt dieses Mal der deutsche Kult-Regisseur Werner Herzog. Herzog ist geradezu prädestiniert für diesen Posten, war er doch in diesem Jahr der erste Regisseur, der bei den Filmfestspielen von Venedig gleich mit zwei Filmen im Wettbewerb um den Goldenen Löwen vertreten war.

Herzog vereint auch zwei der Grundtugenden des Berliner Filmfestivals in sich. So bedient Herzog als wichtiger Vertreter des deutschen Autorenfilms sowohl den anspruchsvolle Kunst- und Kritikergeschmack, zum anderen ist der Name Herzog auch international ein Begriff. Fünf seiner bedeutendsten Filme drehte er mit dem nicht weniger exzentrischen Klaus Kinski, mit welchem ihn eine lebenslange Hassfreundschaft verbunden hat. Der Herzog-Kinski-Klassiker Fitzcarraldo brachte es sogar zu den höchsten Weihen popkultureller Verehrung, indem der Film mehrmals in der  US-Zeichentrickserie Die Simpsons persifliert wurde. In den letzten Jahren arbeitete Herzog mit Hollywoodstars wie Christian Bale, Nicolas Cage und Eva Mendes zusammen.

Die Berlinale 2010 findet vom 11. bis 26. Februar 2010 statt und wird gewiss wieder allerhand nationale wie internationale Stars und Sternchen in die Hauptstadt spühlen.

Martin Schlereth

1 comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.