WM 2014 | Public Viewing in der Alten Försterei!

Anlässlich der zweiten ordentlichen Hauptversammlung seiner Stadion AG, machte der 1. FC Union Berlin seine Idee von einem Public Viewing der besonderen Art öffentlich. Zur Fußball-WM 2014 soll das legendäre Stadion zum größten Wohnzimmer der Welt werden.

Stadion an der Alten Försterei

© Platte / wikipedia.org

Zugegeben, die Idee klingt im ersten Moment gewöhnungsbedürftig: Fußball-Fans soll es zur Fußball-WM 2014 gestattet sein, ihre eigene Couch im Stadion an der alten Försterei abstellen und hier die WM-Spiele verfolgen zu können. Was sich aber zunächst nach einem schlechten Scherz anhört, ist in der Tat ernst gemeint.

«Das schönste Fußballstadion Berlins wird zum größten Wohnzimmer der Welt. Wir teilen unser Wohnzimmer mit Freunden und laden alle Berlinerinnen, Berliner und Gäste zu uns ein», hieß es dazu am 19. November seitens der Verantwortlichen des 1966 gegründeten Kult-Vereins.

Wie genau der Transport der vielen Sofas abzulaufen hat und wie man die Sitzmöbel vor Unwetter schützen kann, soll derzeit noch geklärt werden.

Bernard Bruck (mit Bildmaterial von Platte / wikipedia.org)