Oliver Wnuk liest aus neuem Roman „Luftholen“

Am kommenden Samstag, 23. Februar, liest Schauspieler und Autor Oliver Wnuk – unter anderem aus der TV-Serie „Stromberg“ bekannt – in der Berliner Backfabrik aus seinem gerade erst erschienenen Roman „Luftholen“.

© FISCHER Krüger Verlag

© FISCHER Krüger Verlag

Oliver Wnuk, vielen auch als „Ulf Steinke“ aus der beliebten Fernsehsendung „Stromberg“ bekannt, veröffentlicht nach „Wie im richtigen Film“ seinen nun bereits zweiten Roman. In „Luftholen“ geht es um den Schwimmmeister (oder auch Bademeister) Josch, der – seit er denken kann – vom Wasser fasziniert ist und sich in seinem Métier bestens auskennt. Ganz anders sieht es in seinem privaten Leben aus, was ihm Stück für Stück immer mehr entgleitet. Nachdem ihn seine Frau samt Sohn verlässt, hangelt sich Josch von Tag zu Tag – ohne Ausblick auf wirkliche Besserung.

Dies ändert sich mit der 14jährigen Leonie, die in den Sommerferien jeden Tag an seiner Seite ist. Als er ihr im entscheidenden Moment nicht helfen kann, wird Josch bewusst, dass es so wie bisher nicht weitergehen kann. Er muss sich seinem Leben stellen. Und so lernt er die blinde und lebensfrohe Maria kennen, mit der er sich zusammen auf eine ungewisse Reise, eine Suche nach seinem Sohn, der Wahrheit und dem Leben überhaupt begibt. Zum ersten Mal geht Josch den Weg, den er sich bislang nie traute zu gehen.

Wer wissen möchte wie die Geschichte um Josch, Leonie und Marie weiter- bzw. ausgeht, kann den Roman „Luftholen“ seit heute zum Preis von 16,99€ im Handel erwerben und/oder der Lesung des Autors am kommenden Samstag, 23. Februar, in der Clinker Lounge der Backfabrik (Saarbrückerstr. 36a) beiwohnen. Tickets hierfür gibt es u.a. bei der Kiezbuchandlung Buchbox sowie online unter reservix.de

Bernard Bruck (mit Bildmaterial des Verlags Fischer Krüger)