$preeufer: Kater Holzig-Betreiber ergattern Bar25-Gelände

Überraschender hätte die Meldung eigentlich nicht sein können: Die Besitzer des namhaften Kater Holzig konnten heute – so jedenfalls lauten die Meldungen – das bis zuletzt heiß umkämpfte Gelände ihrer ehemaligen (und nicht weniger bekannten) Bar25 ersteigern. Erst vor etwa anderthalb Jahren verließen die ehemaligen Bewohner des Geländes das Grundstück um mit dem Kater Holzig gleich gegenüber neu anzufangen.

© Piratenpartei Deutschland / flickr.com

 Wenn es sich denn tatsächlich so verhält, wie am Vormittag bekannt wurde, ist den Betreibern der ehemaligen Bar25, welche gleichzeitig die Betreiber des Kater Holzig sind, ein Coup der Meisterklasse gelungen. Während etliche Clubs und Bars um ihre Existenz fürchten müssen, soll es ihnen am heutigen Tag gelungen sein, das Grundstück der ehemaligen Bar25 zurückerobert zu haben – diesmal allerdings als rechtliche Eigentümer.

Einem RBB-Bericht zufolge, soll das höchste Gebot für das begehrte Areal unmittelbar am Spreeufer in der Holzmarktstraße an den Höchstbietenden, die ehemaligen Betreiber der Bar25, gegangen sein. Der mitbietende und vielkritisierte Unternehmer Abris Lelbach, welcher auch als Vorsitzender der Geschäftsführung der Elpro BahnstromAnlagen GmbH und anderen Unternehmen bekannt ist, soll vom Angebot der heutigen Betreiber des Kater Holzig (gleich gegenüber des nun erworbenen Geländes) ausgestochen worden sein. Eine offizielle Stellungnahme des bisherigen Grundstück-Eigentümers – der BSR – hierzu, fehlt allerdings bislang.

Da der mitbietende Lelbach selbst im Aufsichtsrat der Berliner Stadtreinigung sitzt, wurde er für die Teilnahme an dem Grundstücksverkauf bis zuletzt – nicht zuletzt durch Gegner des Projektes „Mediaspree“ – heftig kritisiert. Glaubt man den Berichten, soll auf dem ehemaligen Gelände nun ein Künstlerdorf nebst IT-Gründerzentrum enstehen.

Im kommenden Jahr 2013 dann, muss das Kater Holzig seinen bisherigen Standort wieder aufgeben. Ob und wie es mit dem Club, welcher gleichzeitig Restaurant, Kino und Strandbar ist, dann weitergeht, ist noch nicht bekannt. Eins jedenfalls scheint festzustehen: So schnell lassen sich die Betreiber nicht unterkriegen!

Bernard Bruck (mit Bilder von Piratenpartei Deutschland / flickr.com)

1 comment

  1. Pingback: 1. Mai 2013: Holzmarkt | Ein Mörchen beginnt! - Hauptstadtstudio.com - Hauptstadtstudio.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.