BHC organisiert Olympia-Fanmeile auf dem Tempelhofer Feld

Nach den Plänen des Berliner Hockey Clubs (BHC) soll es zum Start der Olympischen Spiele am 27. Juli erstmals auch eine Olympia-Fanmeile geben. Diese wird sich auf dem Feld des ehemaligen Stadtflughafens Tempelhof befinden, von dem aus die Zuschauer die olympischen Meisterschaften auf einer Leinwand verfolgen können.

© bonus1up / flickr.com

Nach der Fanmeile ist vor der Fanmeile. Das zumindest scheint das Motto des diesjährigen Sport-Sommers in Berlin zu sein. Nach der traditionellen Fanmeile zur Fußball-EM auf der Straße des 17. Juni zwischen dem Brandenburger Tor und der Siegessäule wird nun erstmals auch eine Fanmeile anlässlich der am 27. Juli eröffnenden Olympischen Spiele, welche in London stattfinden werden, installiert.

Geplant ist das Ganze auf dem Tempelhofer Feld, wo die Installation einer Großbildleinwand vorgesehen ist, auf der die Fans an jedem der insgesamt 17 Wettkampf-Tage das Geschehen live miterleben können. Organisator dieser Fanmeile ist der Berliner Hockey Club (BHC), dessen Präsident Michael Stiebitz auf die Idee gekommen ist – dies nicht zuletzt dadurch, dass es nach der Olympiade 2008 in Peking und vor der in Rio de Janeiro im Jahre 2016 die einzige ist, welche ohne größere Zeitverschiebung verfolgt werden kann. Die Zeit in der Hauptstadt Großbritanniens liegt nämlich nur eine Stunde zurück.

„Dabei sein ist alles“, das olympische Motto, soll denn auch die Devise dieser ersten Olympia-Fanmeile lauten. Die Besucher jedoch sollen auf dem Tempelhofer Feld nicht nur zuschauen können, sondern sich auch selbst in verschiedenen Disziplinen ausprobieren können. So ist die Möglichkeit vorgesehen, vor Ort Hockey, Beachvolleyball, Fußball oder auch Basketball zu spielen – eine Veranstaltung für Jung und Alt demnach!

Der Eintritt ist kostenlos und erfolgt von 9-23 Uhr (je nach Andrang und Dauer der Wettkämpfe) direkt am Eingang Tempelhofer Damm. Vor Ort ist nicht nur für Spiel, Spaß und Spannung, sondern auch für Speis und Trank gesorgt. Nicht nur der BHC, auch andere Sportvereine sind mit von der Partie und unterstützen die Fanmeile tatkräftig. So etwa Alba Berlin, Hertha BSC, der Berliner Turnerbund u.v.a.m.

Weitere Informationen zur Olympia-Fanmeile gibt es unter diespieleinberlin.de.

Bernard Bruck (mit Bildmaterial von diespieleinberlin.de & flickr.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.